Taufe und Abendmahl aus jüdischer Perspektive – Video

20,00 

Kategorie:

Beschreibung

Thema: Taufe und Abendmahl aus jüdischer Perspektive

DVD mit Videoaufnahmen von dem Seminar in Computerqualität.

In der langen und schwierigen Geschichte der Beziehung zwischen dem jüdischen Volk und der christlichen Kirche fungieren Taufe und Abendmahl als Zeichen einer getrennten und konkurrierenden Identität der Kirche. Wurden Juden getauft (entweder freiwillig oder unter Zwang), dann mussten sie ihre jüdische Identität hinter sich lassen. Man klagte die Juden an, dass sie die geweihten Elemente des Abendmahles entweihten, und daraus folgten Pogrome.

Diese historischen Entwicklungen widersprechen der wesentlichen Bedeutung der beiden Riten. In diesem Seminar wird Dr. Mark Kinzer die ursprüngliche Absicht von Taufe und Abendmahl untersuchen und konzentriert sich dabei auf Jeschuas eigene Taufe durch die Hände des Johannes und Jeschuas Passahfeier vor seinem Tod. Das Seminar wird zeigen, wie diese zwei Riten diejenigen herbeirufen/einladen, die teilhaben und festhalten sowohl am Messias Israels als auch am Israel des Messias.

Referent: Rabbiner Dr. Mark Kinzer promovierte 1995 über das Judentum zur Zeit des Zweiten Tempels an der Universität von Michigan (USA). Rabbi Kinzer ist Autor der Bücher “Postmissionary Messianic Judaism” (2005), “Israel’s Messiah and the People of God” (2011), und “Searching Her Own Mystery” (2015). Er ist emeritierter Professor und Gründer des „Messianisch-Jüdischen Theologischen Instituts“ und geistlicher Leiter der Gemeinde „Zera Avraham“ in Ann Arbor, Michigan. Rabbi Kinzer ist auch zweiter Vorsitzender der „Helsinki Consultation on Jewish Continuity in the Body of Messiah“ und gilt weithin als einer der führenden Theologen der messianisch-jüdischen Welt.